Kindheit, Jugend und Medien

cover

Kinder brauchen Helden

Power Rangers und Co. unter der Lupe

Hg. von RTL Television (Köln), München 1997, 320 Seiten
ISBN 978-3-929061-90-1
22,50 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Mit Beiträgen von U. Anton, S. Aufenanger, D. Baacke, S. Bischoff, D. Blothner, H. Griese, J. Reichertz und B. Sichtermann
Um einen Einblick in die Komplexität des Themas „Kinder und Actionserien“ zu gewinnen, werden in diesem Band verschiedene Theorieansätze vorgestellt. Hierbei handelt es sich u.a. um Expertisen, die von Programmverantwortlichen in Auftrag gegeben worden sind, sowie um Gutachten, die die Niedersächsische Landesmedienanstalt erstellen lieÃźen. Die Beiträge, die sowohl pädagogische, wissenssoziologische als auch psychologische Aspekte berücksichtigen, sollen zu einer differenzierten Sichtweise verhelfen. Im Vordergrund der Analysen steht dabei die Frage, warum Kinder Serien wie die „Power Rangers“ mögen.
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort


Barbara Sichtermann

Kinderfernsehen und die Sorgen der Erwachsenen


Susanne Bischoff, Ulrich Anton

Das Phänomen der Faszination von Action-Serien im Kinderfernsehen


Jo Reichertz

Kinder brauchen (auch) die Power Rangers -

Ãśberlegungen zum seriellen Fernsehmärchen Power Rangers


Dirk Blothner

Psychologische Untersuchung zur Wirkung der Action-Serie Power Rangers bei Kindern im Alter von sechs bis vierzehn Jahren


Dirk Blothner

Psychologische Untersuchung zur Wirkung der Action-Serie V.R. Troopers bei Kindern und Erwachsenen


Hartmut M. Griese

Action-/Gewalt-Serien bei RTL - eine exemplarische Kritik


Stefan Aufenanger

Gutachten zur RTL Action-Serie V.R. Troopers im Auftrag der Niedersächsischen Landesmedienanstalt


Dieter Baacke

Gutachten zur Auseinandersetzung und zum Diskussionsstand über die Action-Serie Power Rangers und Vorschläge für eine Weiterentwicklung


Zu den Autoren/Autorinnen