Kunstpädagogik

cover

What's Next?

Art Education - Ein Reader

München 2015, 350 Seiten
ISBN 978-3-86736-298-6
19,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Die Welt ist im Wandel und mit ihr die Kunst. Was ist die nächste Kunst? Welche Themen werden künftig wichtig? Welche Formen, Methoden, Verfahrensweisen und Praktiken setzen sich durch? Welche Folgen hat das für das Denken über Bildung und Vermittlung der „nächsten Kunst“?

Band 2 der Reihe „What's Next?“ ist ein Reader. Er versammelt Essays, Interviews, Thesen, Manifeste und Zitate, die im Anschluss an den ersten Band „What's Next ? Kunst nach der Krise“ (herausgegeben von Johannes M. Hedinger und Torsten Meyer, Berlin 2013) Möglichkeiten der Verkoppelung von Kunst und Bildung – in der Schule, im Museum und an anderen Orten – thematisiert. Die Beiträge nehmen zum Teil Bezug auf Texte aus dem ersten Band, auf das Buch im Ganzen oder auf parallele Entwicklungen und Beobachtungen. Wie bereits im ersten Band wurden die Beiträge mit Blick auf den internationalen Diskurs und globalen Kontext zusammengestellt. Es gibt deshalb Beiträge in deutscher als auch in englischer Sprache.

Das Buch soll Kunstlehrer_innen, Kunstvermittler_innen und Studierende anregen, die Verknüpfung von Kunst und Pädagogik vor dem Hintergrund der nächsten Kunst neu zu (be)denken. Es unterbreitet auch konkrete Vorschläge für Praxis, die helfen zu imaginieren, was Kunstpädagogik im fortgeschrittenen 21. Jahrhundert bedeuten könnte.

Versammelt sind rund 120 Essays und Interviews sowie über 100 Thesen, Manifeste und Zitate von insgesamt weit über 200 Autor_innen zum Thema des möglichen Nächsten im Feld der Kunstpädagogik.

Darunter finden sich unterschiedliche DenkanstöÃźe von Marina Abramović, Maria Acaso, Paolo Bianchi, Franz Billmayer, Nicolas Bourriaud, Bündnis kritischer Kulturpraktiker*innen, Sara Burkhardt, Jacques Derrida, Mary Drinkwater, James Elkins, Sabine Gebhardt-Fink, Lady Gaga, Neil Gaiman, Priska Gisler, Jean-Pierre Grüter, Talita Groenendijk, Jan Grünwald, Robert Hausmann, Johannes Hedinger, Christine Heil, Antonia Hensmann, Emiel Heijnen, Alexander Henschel, Gerrit Höfferer, Marike Hoekstra, Selma Holo, Christina Inthoff, Henry Jenkins, Peter Jenny, Konrad Jentzsch, Benjamin Jörissen, Notburga Karl, Lennart KrauÃź, Gesa Krebber, Marie-Luise Lange, Heinrich Lüber, Nanna Lüth, Oliver Marchart, Paul Mecheril, Markus Miessen, Carmen Mörsch, Chantal Mouffe, Karl-Josef Pazzini, Peter Piller, Stephan Porombka, Jacques Rancière, Irit Rogoff, Lisa Rosa, Andrea Sabisch, Ansgar Schnurr, Diederik Schoenau, Ulrich Schötker, Konstanze Schütze, Bernadett Settele, Michel Serres, Stefan Seydel, Keri Smith, Cornelia Sollfrank, Marcus Steinweg, Nora Sternfeld, Sabine Sutter, Adam Szymczyk, Sally Tallant, Kevin Tavin, Kristin Westphal, Georg Winter, Manuel Zahn, Jutta Zaremba, Rahel Ziethen und vielen anderen.
 

Inhaltsverzeichnis

ABOUT LEARNING
Marina Abramović

FROM ART EDUCATION TO ARTEDUCATION: MAKING THE EDUCATION REVOLUTION INTO THE VISUAL ARTS TEACHING ARENA
María Acaso

„HONORIFIC VANDALISM“ – TIM ROLLINS & K.O.S. KUNSTVERMITTLUNG AUS DER BRONX
Sebastian Baden

ARBEITEN AN VORSTELLUNGEN VON ZUKUNFT VON STADT
Markus Bader

YOLO #NEUEDRINGLICHKEIT
Sophia Basler, Laura Ferrara, Martin Kradolfer, Matthias Nitz, Antonia Orha, Anina Pizzolato, Inbal Sharon, Véronique Wüllrich

DER KURATIERTE UNTERRICHT – MIT ZEIGEFINGER
Paolo Bianchi

DAS GANZE, NICHT NUR EIN KLEINER TEIL – VISUELLE KULTUR ALS NEUE ORIENTIERUNG
Franz Billmayer

MULTIMODALE KOMMUNIKATION – EINE NEUE KULTURTECHNIK
Franz Billmayer

INSTITUTIONAL CRITIQUE REVISITED
Helena Björk, Laura Kokkonen

THE “WONDER CHILD”MYTH AND HOW IT’S DESTROYING INTERACTION DESIGN EDUCATION
James M. Boekbinder

KULTURELLE SCHULENTWICKLUNG. AUF DEM WEG ZU EINER NEUEN LERNKULTUR
Tom
Braun

STELLUNGNAHME IM RAHMEN DER INTERVENTION IM DEUTSCHEN THEATER AM 9.1.2014
Bündnis kritischer Kulturpraktiker*innen

INSTITUT FÃśR WACHE KREATUREN
Roger M. Buergel, Johannes M. Hedinger

FLURGESPRÄCHE ZU FRAGEN DER KUNSTPÄDAGOGIK – NEXT LEVEL?
Sara Burkhardt

LET’S DANCE
Barbara Campaner

TRADITION MUSS VERHANDELT WERDEN
Christian Demand, Torsten Meyer

ARBEITSTITEL: POSTKULTUR
Raphael Di Canio

ANONYMITÄT IN DER KUNSTVERMITTLUNG. DER ANONYME RAUM – EINE ERGÄNZUNG ZUM REALEN KLASSENZIMMER
Anina Dirnberger, Esther Engeli

“SCHOOL”
Smadar Dreyfus, Erika Balsom, Nora Sternfeld

RADICAL EDUCATIONAL POLICY: CRITICAL DEMOCRATIC PEDAGOGY AND THE REINFUSION OF THE ARTS IN SECONDARY SCHOOLS
Mary
Drinkwater

LOST AFTER INFANCY, TOO
Sebastian Dürer

ART EDUCATION IS RADICALLY UNDERTHEORIZED
James Elkins, Cornelia Sollfrank

„STUDENTEN KÖNNEN ALLES MACHEN, AUSSER BLÖDSINN“ – DIE LEHRE DER KÃśNSTLERISCHEN FOTOGRAFIE BEI BERND BECHER UND TIMM RAUTERT
Gabriele Engelhardt

GOING PUBLIC! URBANE ÄSTHETISCHE FORSCHUNG
Jane Eschment

ORTE DES VERBRECHENS. KÃśNSTLERISCHE PRAXIS KOLLEKTIV GEDACHT
Simone Etter

ZEICHNUNG – GEDANKENSTRICHE ZU EINER ALTBEKANNTEN TERRA INCOGNITA
Beate Florenz

ART TEACHING ALS KRITISCHE PRAXIS
Sabine Gebhardt Fink, Jean-Pierre Grüter, Alexandra D´Incau, Peter Spillmann

WERDEN, WAS MAN IST. KÃśNSTLERISCHE AUTONOMIE NACH DER BOLOGNA-REFORM
Priska Gisler, Drilona Shehu

ALTERMODERN ART EDUCATION
Talita Groenendijk, Marike Hoekstra

DIE UN-FUNKTION VON KUNST
Jan Grünwald

METHODE MANDY
Annemarie Hahn, Robert Hausmann, Gila Kolb, Kristin Klein, Matthias Laabs, Konstanze Schütze

DIE GELEGENHEIT DER KRISE. PROTOTYPISCHE BETRACHTUNGEN EINER NÄCHSTEN KUNSTPÄDAGOGIK
Robert Hausmann

URBAN INTERVENTIONS MANIFESTO
Johannes M. Hedinger, Torsten Meyer

ARTISTIC AND PEDAGOGICAL STRATEGIES IN THE NETWORK SOCIETY
Emiel Heijnen

KOLLEKTIVE RÄUME IN VERÄNDERUNG
Christine Heil

AMBIGUITY AND SELF-REFLECTION AS AN EDUCATION TOOL
Pablo Helguera

DAS NEUE LIEGT IM ALTEN. HISTORISCHE PERSPEKTIVEN AUF EINEN KUNSTVERMITTLUNGSBEGRIFF DER DIFFERENZ
Alexander Henschel

KÃśNSTLER. PLASTIKMÃśLL. PARTIZIPATION. – UPCYCLING IN MEXIKO-STADT Antonia Hensmann

ALL YOU NEED IS FAME – FACETTEN DER PERFORMANCEGESELLSCHAFT
Gerrit Höfferer

MULTICULTURALISM AND THE ART MUSEUM: AN INTERDEPENDENT RELATIONSHIP
Selma Holo

VON DER IDEE, ERWARTUNGSHORIZONTE AUF DEN KOPF ZU STELLEN. PROBLEMSENSITIVITÄT IN REFLEXIVEN AUFZEICHNUNGSPRAXEN ENTWICKELN
Christina Inthoff

WHAT ART EDUCATORS SHOULD KNOW ABOUT PARTICIPATORY CULTURE
Henry Jenkins

FARBREISE II. DIE VERLANGSAMUNG DER WAHRNEHMUNG DURCH DIE UMNUTZUNG VON MEDIENSPEZIFISCHEN ERSCHEINUNGSFORMEN
Peter Jenny

ANMERKUNGEN ZUM ZEICHNEN
Peter Jenny, Judith Dobler

ZWISCHEN KUNST UND SCHULE
Konrad Jentzsch

BILDUNG, MEDIALITÄT UND DIE KUNST DER TRANSGRESSION
Benjamin Jörissen

Kein Museum ! (Was sich an Urbaner Kunst lernen lässt .)
Thomas Kaestle

ANEKDOTE VOM HETEROTOPISCHEN LERNPROZESS NAHE DER SUPERMARKTKASSE
Harm-Heye Kaninski

MIDDLE CLASS HERO: THE TRUE REVOLUTIONARY IS GUIDED BY GREAT FEELINGS OF LOVE. KONZEPTUELLES ERZÄHLEN ALS HERAUSFORDERUNG FÃśR DIE NEXT ART EDUCATION
Notburga Karl

NEXT TIME I PROMISE WE’LL BE PERFECT
Frieder Kerler

RETHINKING RISIKO. BILDUNG ALS FORTSCHREITENDE
SELBSTÃśBERWINDUNG
Kristin Klein, Konstanze Schütze

[WE LIKE TO SHARE IT ALL]
Nikolas Klemme

LET’S DO THE SHIFT: KUNSTUNTERRICHT IM
WANDEL
Gila Kolb

WAS WENN…? SPEKULIEREN IN DER KÃśNSTLERISCHEN BILDUNG
Lennart KrauÃź

APOKALYPSE NEU. WAS AUS DEM KREATIVITÄTSDISKURS FÃśR DIE KUNSTPÄDAGOGIK FOLGT
Gesa Krebber

DIE BIENNALE: ÃśBER RELATIONEN DES KURATORISCHEN UND DER VERMITTLUNG AM BEISPIEL DER MANIFESTA 9
Cynthia Krell

„BETWEEN THE STREET AND THE HEADS“ – KUNST ALS POLITISCHE PRAXIS UND KOLLEKTIVE SOZIALE CHOREOGRAFIE
Marie-Luise Lange

D-BOX – DOITYOURSELF HARDWARE, FREE SOFTWARE
Chasper Albrecht, Lukas Geisseler, Lukas Leuenberger

ZUR EXKLUSIVITÄT VON INKLUSIV ORIENTIERTER KUNSTPÄDAGOGIK IM GYMNASIUM
Anna Loffredo

AUXILIARY CONSTRUCTIONS
Heinrich Lüber

QUEERING (NEXT) ART EDUCATION: KUNST/PÄDAGOGIK ZUR VERSCHIEBUNG DOMINANTER ZUGEHÖRIGKEITSORDNUNGEN Nanna Lüth, Carmen Mörsch

ARCHITEKTUR MIT UND VON JUGENDLICHEN
Katja Mand

DIE INSTITUTION SPRICHT. KUNSTVERMITTLUNG ALS HERRSCHAFTS- UND ALS EMANZIPATIONSTECHNOLOGIE
Oliver Marchart

MATURART.CH
Stefanie Mauroux, Dario Sala

BILDER ÃśBER PARTIZIPATION Evelyn May

ÄSTHETISCHE BILDUNG UND KUNSTPÄDAGOGIK. MIGRATIONSPÄDAGOGISCHE ANMERKUNGEN
Paul Mecheril

KUNSTVERMITTLUNG IM ZEITALTER VON SOCIAL MEDIA
Philipp Meier

NEXT ART EDUCATION. 9 ESSENTIAL THESES
Torsten Meyer

FÃśR EINEN CURATORIAL TURN IN DER KUNSTPÄDAGOGIK
Torsten Meyer

PART I: SETTING THE STAGE
Markus Miessen

PART II: AN INSTITUTION IN THE MAKING
Markus Miessen

AM KREUZUNGSPUNKT VON VIER DISKURSEN: DIE DOCUMENTA 12 ERMITTLUNG ZWISCHEN AFFIRMATION, REPRODUKTION, DEKONSTRUKTION UND TRANSFORMATION
Carmen Mörsch

ARTISTIC ACTIVISM AND AGONISTIC SPACES
Chantal Mouffe

KUNSTPÄDAGOGIK FÃśR UNTERSCHEIDUNGSVERMÖGEN UND MORALISCHE ABRÃśSTUNG
Karl-Josef Pazzini

8 THESEN
Peter Piller

DIE NÄCHSTE LITERATUR. ANMERKUNGEN ZUM TWITTERN
Stephan Porombka

MAL SEHEN LERNEN
Stephan Porombka, Gila Kolb, Torsten Meyer

INTERMEDIA IN ZEITEN DES EWIG PRÄSENTEN SPEICHERS
Rudolf Preuss

REFLEKTIONEN ÃśBER DIE POSITIONIERUNG DER FACHDIDAKTIK
Marcus Recht

KOLLEKTIVES FEEDBACK ALS ERWEITERTER MENTORATSPROZESS. ZWEI FEEDBACK-MODELLE
Suzana Richle

FEEDBACK ODER BEWERTUNG ALS PRODUKTIVE RÃśCKMELDUNG
Suzana Richle, Maren Rieger, Wanja Kröger, Franziska Bark Hagen

„SCHMUGGELN“. EINE VERKÖRPERTE KRITIKALITÄT
Irit Rogoff

VOM KRITIZISMUS ÃśBER DIE KRITIK ZUR KRITIKALITÄT
Irit Rogoff

RETHINKING RELEVANCE IN ART EDUCATION. PARADIGM SHIFTS AND POLICY PROBLEMATICS IN THE WAKE OF THE INFORMATION AGE
James Haywood Rolling Jr.

KLEINER STOFFKANON FÃśRS 21. JAHRHUNDERT
Lisa Rosa

WARUM ICH DOCH NICHT ZYNIKERIN GEWORDEN BIN UND WODURCH MEINE SEELE DAVOR GERETTET WURDE
Lisa Rosa

SCHOOL RULES: THE 10 ELEMENTS OF SUCCESSFUL ARTS EDUCATION
Michael Rosen

VISUELLE ANSCHLÃśSSE
Andrea Sabisch

BIOMASSE. NOTIZEN ZUM NÄCHSTEN
Philipp Sack

ZUKUNFTSLABOR MACHINA EX
Laura Schäffer

ÃśBER KUNSTUNTERRICHT – BLOGGEN – IM KUNSTUNTERRICHT
Janina Scheidmann

POSTMIGRANTISCHE KUNSTPÄDAGOGIK
Ansgar Schnurr

ART EDUCATION WITHOUT ART
Diederik Schönau

KULTURELLE BILDUNG AUS DER SICHT VON SCHULENTWICKLUNG UND IHRER LOKALEN AKTEURE
Ulrich Schötker

QUEER ART EDUCATION
Bernadett Settele

KUNST – UND IHRE PÄDAGOGIK – DIENT JETZT ANDEREN. „DIE KUNST DER PÄDAGOGIK IST TOT“ WHAT’S NEXT?
Stefan M. Seydel

100 IDEAS
Keri Smith

DIE KUNST IST MÄNNLICH
Kathrin Sohn

WEM GEHÖRT DIE KUNST? GEISTIGES EIGENTUM UND KEIN ENDE
Cornelia Sollfrank, Thomas Kaestle

SELBER / KÖNNEN?
Raimar Stange

DEFINITIONS NYU
Steinhardt

GESTEIGERTER REALISMUS
Marcus Steinweg

DER TAXISPIELERTRICK. VERMITTLUNG ZWISCHEN SELBSTREGULIERUNG UND SELBSTERMÄCHTIGUNG
Nora Sternfeld

WIE KANN ICH DANN IN MEINEM UNTERRICHT „LEHREND VERLERNEN“?
Nora Sternfeld, Gila Kolb, Maria Peters

OHNE TITEL (BEDEUTUNGSPRODUKTION). MIT SCHÃśLERINNEN UND SCHÃśLERN GEDANKEN ZUM SPRINGEN BRINGEN
Sabine Sutter

EXPERIMENTS IN INTEGRATED PROGRAMMING
Sally Tallant

THE FUTURE OF INTERNATIONAL ART EDUCATION: CLAIMS AND CHALLENGES
Kevin Tavin

MAURICE BLANCHOT’S CRITIQUE OF THE EVERYDAY: A CHALLENGE FOR ART EDUCATION
Juuso Tervo

MANIFEST FÃśR DEN KUNSTUNTERRICHT DER ZUKUNFT
Alia, Elisa, Jale, Linda, Ronny, Safraz, Zakiya, Nicola Tesch

FLIC FLAC* – FEMINISTISCHE MATERIALIEN FÃśR DEN KUNSTUNTERRICHT
trafo.K

BEYOND THE INSTITUTION
Tom Vandeputte, Tim Ivison

NEUERE VERFAHRENSWEISEN IN DEN PERFORMANCEKÃśNSTEN. NEUE FORMEN DER SELBST/BILDUNG?
Kristin Westphal

VIDEO-SPIELE. DREI AUFGABEN FÃśR EINE ZEITGEMÄSSE VERMITTLUNG VON VIDEOKUNST
Stefan Wilke

PSYCHOTEKTONISCHE ÃśBUNGEN
Georg Winter

PERFORMATIVE KOMPETENZ
Ole Wollberg

REMIXKULTUR UND KUNSTPÄDAGOGIK
Manuel Zahn

KOLLEKTIVE KREATIVITÄTEN DER FANART-SZENE
Jutta Zaremba

BILDUNGSZIEL: MEDIALE MEHRSPRACHIGKEIT
Rahel Ziethen