Zeitschrift merz | Einzelhefte

cover
6,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Ob als leise Hintergrundbegleitung oder alles übertönend beim Konzert, ob passiv vor dem Radio oder Computer oder aktiv am Instrument, ob zu Hause beim Essen oder mobil in Auto und Bahn – in zahlreichen Varianten und fast ständig kommen Menschen mit Musik in Berührung. Mal läuft sie nur 'nebenher' als Begleiter im Alltag. Dann wieder nutzen Menschen die Töne und Klänge, um ihren Tag zu strukturieren, um Emotionen wachzurufen, um sich damit zu identifizieren, auszudrücken oder abzugrenzen. Musik ist allgegenwärtig und aus unserem Alltag nicht wegzudenken.

Dennoch bleiben viele spannende Fragen und Diskussionspunkte: Wie gehen junge Menschen heute mit Musik um? Welchen Stellenwert hat Musik im familiären Zusammenleben? Wie wird sie zur Identitätsarbeit genutzt? Welche Musik gibt es überhaupt heute? Und: Kann und wird sie in der praktischen Medien- und Jugendarbeit eingesetzt?

Die Autorinnen und Autoren der vorliegenden merz greifen diese und weitere Fragen auf, nähern sich dem Thema Musik von den verschiedensten Seiten, bringen theoretische Befunde und praktische Erfahrungen ein und bieten so ein breites Spektrum an Wissen, Ideen aber auch neuen, interessanten Fragen zu diesem so alltäglichen und doch so zeitlos spannenden Thema.
 

Inhaltsverzeichnis

thema

Editorial
Bernd Schorb, Günther Anfang

Nicht Subtext sondern Hauptdarsteller
Claudia Bullerjahn

Jugendarbeit und Musik
Daniel Diegmann

Towards a Critical Understanding of Music, Emotion and Self-Identity
David Hesmondhalgh

Musik aus dem Äther: Die Creative Commons Musikszene
Marco Medkour

Musikhören als Konstitution geteilter Bezugnahmen auf Selbst und Welt
Anja Hartung

Soundchecker
Lucie und Brian Cranford

Pop und Jugend
Dirk Wagner

Roots&Routes – Music meets Media
Sascha Düx

Mehr als Musik
Wolfgang ReiÃźmann

Das ‚Intermedium‘ Musik anhand des WeTube-Projektes
Iwan Pasuchin

Base Control
Dirk Wagner


spektrum

Medienbildung statt -kompetenz?
Dieter Spanhel

Urheberrechte im Internet
Lore Schultz-Wild

Exzessiv-User: Nutzungstypen der
Social Networking Plattform festzeit.ch
Olivier Steiner, Jasmin Deiss

Gemeinschaft für lau
Carina Jasmin Englert, Michael Roslon

World Of Warcraft
Anne-Kathrin Grebe


medienreport

NETZWELT Wie hört sich deine Welt an?
Salou Chaatouf

FERNSEHEN Fernsehen macht dünn
Tilmann P. Gangloff

FILM Not Welcome
Saloua Chaatouf

GAMES Knobel-Klassiker neu ­aufgelegt
Daniela Spengler

BILDUNGSSOFTWARE 3, 2, 1 – Sprachgenie?!
Elisabeth Jäcklein-Kreis


publikationen
kurz notiert

service

impressum

kolumne

Lansing ist überall!
Michael Bloech