Zeitschrift kjl&m | Einzelausgaben

cover

Geschichte in der KJL

kjl&m 07.2 | forschung.schule.bibliothek

11,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Einführung in das Thema Geschichte in der KJL

Im Zentrum der aktuellen Diskussion um Kinder- und Jugendliteratur zu historischen Themen scheinen Fragen der kulturellen Identität sowie des interkulturellen Miteinanders bzw. Dialoges zu stehen. Fast alle der zum Themenschwerpunkt dieser Ausgabe von kjl&m gehörenden Beiträge setzen sich mit diesen Fragestellungen auseinander, wobei Kinder- und Jugendliteratur zu unterschiedlichsten historischen Epochen als Grundlage dient. Das Spektrum reicht von der Steinzeit bis zur Gegenwart.
Allerdings werden immer auch weitere Aspekte aufgegriffen. Der von Holger Zimmermann vorgestellte Jugendbuchautor Alois Prinz etwa führt die Leser seiner Biografien, besonders der Biografie über die als Terroristin bekannt gewordene Ulrike Meinhof, an einen Punkt, der auch für den schulischen Geschichtsunterricht von elementarer Bedeutung ist: Hier wie dort werden nicht allein Informationen vermittelt, sondern auch Werte. Und in diesem Zusammenhang müssen sehr oft mehr Fragen gestellt werden, als sich zufriedenstellend beantworten lassen. Daraus lässt sich schlieÃźen, dass die Auseinandersetzung mit Geschichte – im Unterricht ebenso wie in der Kinder- und Jugendliteratur ein letztlich nicht abzuschlieÃźender Prozess ist. Das Wecken von Interesse für historische Zusammenhänge und Fragestellungen ist daher eine zentrale Aufgabe, der sich die Autorinnen und Autoren dieses Genres, aber auch Lehrkräfte zu stellen haben.


Verantwortlich für den Themenschwerpunkt dieser Ausgabe: Jörg Knobloch
 

Inhaltsverzeichnis

Impressum
Editorial


Thema: Geschichte in der KJL

Klaus H. Kiefer
Spinnen die Römer? Kulturkontakt und Kulturkonflikt im geschichtlichen Jugendbuch

Geralde Schmidt-Dumont
Anmerkungen zur Darstellung der Kreuzzüge in der Kinder- und Jugendliteratur. Perspektiven, Aspekte der Interkulturalität und der historischen Authentizität BiB

Phillip Dylan Th. Knobloch
Die Entdeckung des Kolumbus. Deutsch- und spanischsprachige Jugendliteratur 500 Jahre nach dem Tod des Entdeckers

Carsten Quesel
Britische Jugendsachbücher als Medium politischer Kultur. Reflexionen zur Zeitgeschichte von 1914 bis 1945

Katja Hellmich
Begegnung mit einem Neanderthaler. Der Film und das Jugendbuch Lapislazuli - im Auge des Bären

Andrea BeiÃźner
Wer waren die Kelten? Hinweise zu einem historischen Bibliotheksprojekt BiB

Holger Zimmermann
Die Menschen sehen, wie sie sind. Die Biografien des Alois Prinz BiB

Jochen Weber
Römer, Ritter, Reihen. Geschichtliche Themen in neuen Büchern für Kinder im Grundschulalter BiB


Spektrum

Petra Josting / Jörg Knobloch / Gudrun Stenzel
Den Erwartungen der Leserinnen und Leser entsprechen – Anmerkungen zur Konzeption der Zeitschrift kjl&m BiB

Ulrich Störiko-Blume
Warum viele Erstleserbücher gut gemeint, schlecht gemacht und von verheerender Wirkung sind. Erstleserbücher in Buchhandel, Bibliothek und Schule BiB

Reinhold Embacher / Raimund Senn
Lesen fördern! - Ãśber einen österreichischen Rufzeichen-Erlass und dessen föderale Auslegung. Das Beispiel Tirol BiB


Publikationen

Fachliteratur BiB
Unterrichtsmaterialien

Aktuell

Hinweise, Berichte, Mitteilungen BiB
Aus der AJuM und der GEW


BiB Beiträge, Berichte und Hinweise aus oder für BiBliotheken sind mit diesem Zeichen versehen. Die Redaktion möchte aber nicht nur BiBliothekarInnen, sondern auch ErzieherInnen und Lehrkräfte darauf besonders hinweisen. Umgekehrt werden literaturwissenschaftlich und didaktisch orientierte Beiträge auch der Aufmerksamkeit von MitarbeiterInnen in BiBliotheken empfohlen.