Zeitschrift merz | Einzelhefte

cover
ISBN 978-3-96848-047-3
12,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Von einem Wiesel wird gesagt, es könne aus einem Ei den gesamten Inhalt heraussaugen, ohne dass dies der leeren Schale anzusehen sei. Diese Eigenheit tangiert ein Phänomen, das auch in mancherlei menschlichem Tun zu finden ist. Wiesel-Wörter (engl. Weasel-words) bezeichnen Termini, die mehr Fragen stellen, als sie Antworten geben. Kreativität ist ein Wieselwort. Man bedient sich des Ausdrucks allerorten ebenso beiläufig wie programmatisch. Ein Grund dafür ist gewiss seine positive Anmutung. Wer kreativ ist, vermag etwas Gutes zu leisten, wer Kreativität fördert, engagiert sich für eine gute Sache. Kreativitätstechniken erweitern den Möglichkeitssinn und die gedanklichen Spielräume.
Im aktuellen Themenheft der merzWissenschaft möchten wir den Gegenstandsbereich der Kreativität einerseits in Hinblick auf seine unterschiedlichen theoretischen Bezugslinien und Reflexionsperspektiven diskutieren und andererseits Impulse für die wissenschaftliche und praktische pädagogische Arbeit setzen.
 

Inhaltsverzeichnis

Oliver Reuter, Anja Hartung-Griemberg und Wolfgang Neumann
Editorial: Vom Wert der Kreativität
Neue Perspektiven auf ein alte ­Leitkategorie der Medienpädagogik

Thomas Schmalfeldt und Björn Maurer
Kreativität in der ­informatischen Bildung
Bestandsaufnahme und ­Entwicklungsperspektiven

Raphael Fehrmann und Horst Zeinz
Kreativitätsförderung durch Computational Thinking
Wie Lernroboter kreatives Denken und Problemlösen im Unterricht ermöglichen

Stefka Weber
Kreatives Handeln und ­bildungsorientierte ­visuelle Programmiersprachen

Ilona Andrea Cwielong, Deborah Hennig, Tim Bodendorf und Jana Metz
Der Schmetterlingseffekt kreativer Prozesse
Innovation und Kreativität durch den ­Wettkampf zwischen Mensch und ­Algorithmus

Oliver Ruf und Andreas SieÃź
‚Making Media‘
Zum Kreativitätsdispositiv zwischen ­Medienästhetik,
­Kommunikationsvermittlung und Designdidaktik

Uta Hauck-Thum und Jana Heinz
Die Kultur der Digitalität als Ausgangspunkt kokreativer Lehr- und ­Lernprozesse in der ­Grundschule

Iwan Pasuchin
Die Faszination der ­Konfrontation
Pragmatistisches Kreativitätsverständnis als Ausgangspunkt für die Theorie und Praxis Kultureller Medienbildung

Anja Hartung-Griemberg
Schöpferisches Medienhandeln und (inter-)subjektive Sinnbildung im höheren Lebensalter

Robert Hausmann
The Future is Present
Spekulative Explorationen im Noch-Nicht

Anke Redecker
Von faulen ­Eiern und fleiÃźigen Kreativtitäs­prediger*innen
Oder: Wie das Wiesel ­weiterlernt

Autorinnen und Autoren