Philosophieren mit Kindern

cover

Fragen – Kritik – Perspektiven

Theoretische Grundlagen des Philosophierens mit Kindern

Band 3, München 2016, 160 S.
ISBN 978-3-86736-354-9
16,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Nach einer nun etwa 30 Jahre währenden Diskussion über Konzepte und Beispiele des Philosophierens mit Kindern ist es angebracht, innzuhalten und eine theoretische Ortsbestimmung des erreichten Diskussionsstands vorzunehmen. Längst ist die Dis-kussion im deutschsprachigen Raum über die Rezeption amerikanischer Ansätze (Matthew Lipman, Gareth Matthews) hinausgewachsen. Es gilt nun, das Philosophie-ren mit Kindern in seinen bildungstheoretischen, schultheoretischen, kindheitstheore-tischen und philosophiedidaktischen Implikationen neu zu sichten und in seiner Be-deutung für das Lernen in und auÃźerhalb der Schule zu untersuchen. Nur wenn die theoretischen Grundlagen gesichert sind, lässt sich auch eine nachhaltig wirksame Praxis etablieren und in ihrem Wert für die Gestaltung von Bildungsprozessen be-stimmen. Gleichwohl beanspruchen die in diesem Buch versammelten Texte nicht, abschlieÃźende Antworten zu geben. Es geht vielmehr um einen prüfenden Blick, der neue Fragen aufwirft und damit AnstöÃźe für die Weiterführung der Diskussion über Konzeption, Anspruch und Realisierungsbedingungen einer nach wie vor faszinie-renden Praxis des Denkens und Nachdenkens mit Kindern geben möchte.
 

Inhaltsverzeichnis

Ludwig Duncker | Bettina Uhlig
Vorwort

Benjamin Benthaus | Ludwig Duncker
Philosophieren mit Kindern oder Philosophieunterricht
für Kinder?
Eine schultheoretische Ortsbestimmung

Christoph Buchs | Christine Künzli David
Philosophieren mit Kindern
Unterrichtsprinzip oder Fach?

Jens DreÃźler
Effektiv, effizient und evident philosophieren?
Ãśberlegungen zur ökonomischen Struktur des Philosophierens mit Kindern

Reinhard Schulz
Philosophieren mit Kindern als pädagogische Grundhaltung und Unterrichtsprinzip

Bettina Uhlig
Sind alle Kinder Philosophen?
Die Auffassung von Kindern und Kindheit im „Philosophieren mit Kindern“

Kerstin Michalik
Philosophische Gespräche im Unterricht
Bildungstheoretische Grundlagen und empirische Befunde

Jens Birkmeyer
Vor dem Verstehen
Zur Heuristik eines philosophierenden Fragens

Andreas NieÃźeler / Katrin Reichel-Wehnert
Markierungen, Fragen, Leerstellen