Schriftenreihe der LPR Hessen

cover

Fernsehperspektiven

Aspekte zeitgenössischer Medienkultur

Band 9, München 2000, 302 Seiten
ISBN 978-3-929061-79-6
19,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Fernsehen ist nicht mehr nur Politik, nur Ökonomie, nur Technik, nur Recht, nur Programm, sondern auch - und vor allem - Teil eines komplexen gesellschaftlichen Mo-ments. Fernsehen ist - auch wenn die Tage als Leitmedium gezählt scheinen oder von einigen bereits als historische GröÃźe verbucht wird - die Medienkulturimplikation unserer Zeit.
Komplexe kulturelle Felder, hervorgerufen, gespiegelt und stabilisiert bzw. de-konstruiert durch das Fernsehen, verlangen nach adäquaten Analysestrategien. Unter den Titeln Ästhetik und Analyse, Gattungen und Formate, Transdisziplinäre Bezüge und Tendenzen unternehmen die 16 Beiträge dieses Bandes die Integration neuerer kultur- und medienwissenschaftlicher Fragestellungen in eine Analyse des Mediums Fernsehen.
AutorInnen:
Ben Bachmair, Joan Kristin Bleicher, Werner Faulstich, Sabine Flach, Michael Grisko, Günter Helmes, Knut Hickethier, Peter Hoff, Susanne Holschbach, Lothar Mikos, Sandra Nuy, Maren Plentz, Peter Seibert, Thomas Steinmaurer, Georg Christoph Tholen, Karin Wehn, Karin Wenz
 

Inhaltsverzeichnis

Michael Grisko:
Aspekte zeitgenössischer TV-Kultur – Eine Einleitung


Ästhetik und Analyse

Knut Hickethier:
Fernsehen, Modernisierung und kultureller Wandel


Peter Hoff:
Schwierigkeiten, Fernsehgeschichte zu schreiben


Günter Helmes:
Medienglück für Kleine - und für kleine Leute. Fernseherleben Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre


Lothar Mikos:
Intertextualität und Populärkultur. Fernsehen als Medium alltäglicher Erfahrung


Ben Bachmair:
Was ist Qualität, wenn Lifestyle dominiert? MaÃźstäbe in einer individualisierten Kinderkultur


Joan Kristin Bleicher:
Symbolwelten des Fernsehens. Anmerkungen zur spezifischen Raumstruktur der Narrationen


Michael Grisko:
Fernsehen - Eine Chronologie der laufenden Ereignisse (1993-1999)



Gattungen und Formate

Georg Christoph Tholen:
Selbstbekenntnisse im Fernsehen. Eine neue Variante im panoptischen Diskurs der Kontrollgesellschaft


Karin Wehn:
Der Fernsehkrimi in den 90er Jahren


Werner Faulstich:
Frauen- und Männerbilder im Fernsehen der 90er Jahre



Transdisziplinäre Bezüge

Peter Seibert/Sandra Nuy:
Live ist Live ist Live. Vom Theater und seiner Inszenierung im Fernsehen


Susanne Holschbach:
TV-Stillgestellt: Fotografische Analysen gegenwärtiger Fernsehkultur


Sabine Flach:
"TV as a fire-place". Dan Grahams Medienarbeiten als gesellschaftliche Analyse


Maren Plentz:
Medienkunst - Eine Chronologie (1952-1999)



Tendenzen

Karin Wenz:
Fernsehen-Online: Ein Riesenschritt ins nächste Jahrtausend?


Thomas Steinmaurer:
Tele-Transformationen




Zu den Autorinnen und den Autoren