eLearning

cover

Lernsoftware

Bewertung in Theorie und Praxis

Schriftenreihe eLearning
Band 1, München 2004, 128 Seiten
ISBN 978-3-938028-00-1
14,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Medien werden zu Lernmedien, wenn sie einem didaktischen Kontext zugeordnet werden. Folglich gibt es keine absolut guten oder schlechten Lernmittel, sondern nur solche, die mehr oder weniger ihren Eigenschaften entsprechend genutzt werden. Ãśber die Qualität von Lernmedien entscheidet deshalb die Passgenauigkeit, mit der die Merkmale der Medien mit den GröÃźen des Lernumfelds in Beziehung gebracht werden.

Bei der Bewertung des immer noch vergleichsweise neuen Mediums Lernsoftware zeigt sich eine Tendenz, die Eigenschaften des Mittels zu stark, diejenigen des didaktischen Kontextes zu wenig zu beachten. Haymo Mitschian setzt dem ein Konzept entgegen, das die Merkmale der Software in den Bereichen Medialität, Interaktivität und Adaptivität mit denjenigen Faktoren verbindet, die in Lernsituationen die Lernabläufe determinieren.
 

Inhaltsverzeichnis

Teil 1: Theorie

1. Ausgangssituation und Ansatzpunkte

2. Grundlagen einer Bewertung
2.1 Automatik vs. Expertise
2.2 Medien – Lernmedien – Software
2.3 Faktorenraster
2.4 Typen von Lernwerkzeugen und Lernmedien
2.5 Korrekte Vergleiche

3. Bereiche – Kriterien – Merkmale
3.1 Medialität
3.2 Interaktivität
3.3 Adaptivität

4. Merkmalsbereiche – Ãśbersichten

5. Bewertungsverlauf


Teil 2: Praxisbeispiel – Pons German. Beginners’ Course....Inter@ctive und iFinger/Lexiface

1. Produktbeschreibung

2. Sprachkurs
2.1 Komponenten- und Typenbestimmung
2.2 Medialität
2.3 Interaktivität
2.4 Adaptivität
2.5 Bewertung

3. Wörterbuch
3.1 Komponenten- und Typenbestimmung
3.2 Medialität
3.3 Interaktivität
3.4 Adaptivität
3.5 Bewertung


Literatur