Edition TelevIZIon

cover
Maya Götz (Hrsg.)

Mit Pokémon in Harry Potters Welt

Medien in den Fantasien von Kindern

Schriftenreihe Edition TelevIZIon
München 2006, 449 Seiten
ISBN 978-3-938028-72-8
22,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Fernsehen tötet die Fantasie – so zumindest die Alltagstheorie zum Verhältnis von Medien und der Imaginationsleistung von Kindern. Bei genauerem Hinsehen ist das Verhältnis jedoch sehr viel komplexer, wie die hier vorgestellte Studie zu den Tagträumen der 8- bis 10-Jährigen zeigt. Fernsehen verdrängt die Fantasie nicht, es wird zu einem Teil von ihr. Kinder nehmen sich etwas aus dem Fernsehen heraus und entwickeln mit den Medienbildern ihre eigenen Erzählungen.

Globale Medienensembles wie Harry Potter oder Pokémon werden so zum Bestandteil der Tagträume von Kindern in Israel, Südkorea, den USA und Deutschland, so wie es in früheren Zeiten bei uns Karl Mays Winnetou, der Titanic-Film in SchwarzweiÃź oder in den 80ern die Ballerina Anna und Flashdance waren.

Wie das im Einzelnen geschieht, welche Unterschiede es in den Aneignungsmustern von Mädchen und Jungen gibt, welche nationalen Besonderheiten deutlich werden, und worin sich heutige Kinder von früheren Generationen unterscheiden, zeigt diese qualitative Studie. 193 Kinder aus Israel, Südkorea, den USA und Deutschland gingen auf eine Fantasiereise und malten und erzählten von ihrem groÃźen Tagtraum. Parallel dazu erinnern sich 56 Menschen, die in Zeiten mit einem anderen oder noch gar keinem Fernsehangebot aufwuchsen, an ihre Kindheitsfantasien.

Das Ergebnis sind zahlreiche Geschichten und eindrucksvolle Bilder, die ein tiefer gehendes Verständnis für die Bedeutung von Medien für die Fantasie in ihren kulturellen, generations- und geschlechterspezifischen Ähnlichkeiten und Unterschieden eröffnet.
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einleitung

1. Theoretischer Hintergrund und Methode
1.1 Kinderfantasie und Medien - Eine erste Annäherung über den Forschungsstand (Maya Götz)
1.2 Auf der Suche nach den Medienspuren- Methodisches Vorgehen der Studie (Maya Götz)
1.3 Kinderzeichnungen verstehen- Strukturmomente im internationalen Vergleich (Norbert NeuÃź)

2. Die groÃźen Tagträume der heutigen Kinder
2.1 „Das ist das Land der Hexen und Zauberer...“ - Die Fantasiewelten der Kinder (Amy Aidman)
2.2 „Hier bin ich frei“ - Die Handlungswünsche in der Fantasiewelt (Maya Götz)
2.3 „Wir sind wieder alle zusammen ...“ - Lebensweltliche Bezüge in den Fantasien der Kinder (Hyesung Moon)
2.4 Kindliche Paradiesfantasien - Entwicklungsaufgaben und Paradiesmotive (Norbert NeuÃź)

3. Medienspuren in den Fantasien der Kinder
3.1 Mit Laserschwert und Sissi-Kleid - Medienspuren in den Fantasien der Kinder und ihre Bedeutung (Dafna Lemish/Maya Götz)
3.2 Von Pokémon in Erich Kästners Schlaraffenland - Die Fallanalyse von Patricias groÃźem Tagtraum (Maya Götz)

4. Geschlechterunterschiede
4.1 Die Fantasien von Mädchen und Jungen - Ein quantitativer Ãśberblick
(Maya Götz/Dafna Lemish)
4.2 „Ich bin eine Elfe“ - Fantasien und ihre Medienspuren bei Mädchen
(Maya Götz/Dafna Lemish)
4.3 „Ich war ein Raptor, ein riesiger Dinosaurier...“
Die Fantasien von Jungen und ihre Medienspuren
(Maya Götz/Dafna Lemish)

5. Die Fantasien im mehrnationalen Vergleich
5.1 Kulturelle Spuren in den Fantasien der Kinder - Kinder zwischen lokaler und globaler Kultur (Dafna Lemish)
5.2 Tiere, Umweltschutz und andere Länder - Die Fantasien deutscher Kinder (Maya Götz)
5.3 Zwischen Konfuzianismus und High-Tech - Besonderheit der Fantasiewelt koreanischer Kinder (Hyesung Moon)
5.4 Konsum und persönliche Stärke.
Die amerikanischen Fantasien (Amy Aidman)
5.5 Die Fantasiewelten in einer von Konflikten geprägten Gesellschaft: Die israelischen Fallbeispiele (Dafna Lemish)
5.6 Von „Kosmia“ und „Ra’utshka“ im Harry-Potter-Land - wie ein israelischer Junge sich Harry Potter aneignet (Dafna Lemish)

6. Fantasien im Generationenvergleich
6.1 „Anna fand ich toll“ - Kindheitsfantasien junger Erwachsener und ihre Medienbezüge (Lothar Mikos/Elizabeth Prommer/Sabrina Schäfer)
6.2 „Radio, das war absolute Magie“ - Kinderträume zu Zeiten ohne Fernsehen (Maya Götz)
6.3 „Mit der Rappelkiste haben wir unseren Traum erfüllt“- Die Beziehung von Kindheitstraum und beruflichem Handeln
bei prägenden Schaffenden des deutschen Kinderfernsehens (Maya Götz)

7. Medien und Fantasien (Maya Götz)
7.1 Fantasien und Medien im Generationen- und interkulturellen Vergleich (Maya Götz)

8. Literatur

9. Die AutorInnen und was sie als Kinder träumten