Reihe Multimedia

cover

Von den Computerfreaks zur Mediengeneration

Medienpädagogische Essays. 10 Jahre Gautinger Internet-Treffen

Schriftenreihe Reihe Multimedia
Band 12, München, 2009, 134 S.
ISBN 978-3-86736-073-9
9,50 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

„…Ich liebe meine zwei Fernseher, drei Videorekorder, einen alten Atari zuhause und die anderen im Büro. Ich schätze sie, ich setze sie als dienende Instrumente ein…“ so Dieter Baacke, der Vater der Medienkompetenz, in einer denkwürdigen Diskussion mit Hartmut von Hentig im Jahre 1998 (Videomitschnitt unter www.interaktiv-muc.de, Rubrik Archiv).

Heute würde Dieter Baacke, der leider längst verstorben ist, sicherlich ergänzen: „…auÃźerdem liebe ich meine Laptops, mein Handy, meinen iPod, meine PSP und NDS, ich schätze meine Accounts bei XING, Plaxo und Utopia.“ Obwohl Dieter Baacke ein weitsichtiger Mann war, würde er sich heute sicherlich verwundert die Augen reiben, ob der medialen Vielfalt im Jahr 2009.

Die Medienpädagogik ist immer auch ein Kind ihrer Zeit. Die aktuellen Herausforderungen sind untrennbar mit den jeweiligen Technologieentwicklungen und deren Verbreitung verbunden. Allein die Zeitspanne der letzten zehn Jahre kann als Quantensprung der Medienpädagogik gesehen werden. Die veränderten Rahmenkonstellationen sind gewaltig: Noch im Jahre 2000 gab es kein YouTube (2005 gegründet), Videos im Internet anzuschauen war aus heutiger Sicht beinahe anarchisch angesichts der langsamen Geschwindigkeit und der pixeligen Auflösung.

Die heute bei Jugendlichen omnipräsenten Communities stecken eigentlich noch in den Kinderschuhen: Facebook, 5 Jahre alt, Lokalisten und SchülerVZ, 4 Jahre alt und wer-kennt-wen, 3 Jahre alt. Eine Ausstattung mit Rechner, Beamer und digitaler Kamera für die aktive Medienarbeit hätte im Jahr 2000 noch jede Jugendfreizeitstätte in finanziellen „Krisen“ gestürzt. Heute gehört ein solches Medienequipment fast zum selbstverständlichen Inventar wie der FuÃźball-Kicker. Im Jahr 2000 war es vor dem Surfen im Internet in vielen Privathaushalten normal, das Telefonkabel aus- und das Internetkabel einzustecken. Mit einem 56K-Modem (und das war noch schnell) ging es dann ins World Wide Web, immer mit dem Blick auf die Uhr, denn die Minutenpreise tickten. Und wer hat es nicht noch im Ohr, das typische Modem geräusch bei der Einwahl.

Das alles war nicht vor hundert Jahren, sondern im Jahr 2000.

Das Gautinger Internet-Treffen hat diese Entwicklung begleitet und reflektiert.
 

Inhaltsverzeichnis

Sirikit Amann Susi Windischbauer: Digitales Breitbandantibiotikum u19 gegen etablierte Sichtweisen

Günther Anfang: Computerarbeit Ten Years After

Armin Anstett: Internet – Herausforderungen für den Jugendschutz

Prof. Dr. Ben Bachmair: Medien als Kultur-Ressourcen und Medienpädagogik als Kulturökologie

Andreas Bärnreuther M.A.: Politische Bildung in Bayern vernetzen

Marianne Beer Marc Koel: 1999: „Tagesstätte goes online“

Mag. Christian Brauner: Freundschaft in Zeiten des Internets

Prof. Dr. Andreas de Bruin: Netz-Welten junger Menschen verstehen

Prof. Dr. Sylvia Buchen: PC/ Interneterfahrungen Jugendlicher unterschiedlicher Schulformen

Alexander Buck: Die zentrale Rolle der Medienpädagogik in den Geisteswissenschaften

Update: Web 3.0 – die Zukunft des Internets?

Dr. Christoph Busch: Zur medienpädagogischen Auseinandersetzung mit virtuellem Rechtsradikalismus

Uta Conrad: 10 Jahre Computer im Unterricht

Jutta Croll Katharina Kunze: Medienkompetenz 2.0

Jürgen Ertelt: Netzkultur 2.0 – Jugendliche im globalen Dorf

Professor Dr. Herbert W. Franke: Maschinelle Intelligenz

Björn Friedrich: Die Ich-Show im Internet

Albert FuÃźmann: Von der Metamorphose der neuen Medien

Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner: Flotte Medienwelt

Irmgard Hainz: Medienpädagogik als präventiver Jugendmedienschutz

Claudia Hilbert / Grit Nossek / Karlheinz Neubig-Scherf: Virtuelle Hefte in München

Dr. Benjamin Jörissen / Prof. Dr. Winfried Marotzki: Medienbildung

Christoph Kaindel: Computerspiel-Szene – seit über zehn Jahren Mainstream

Prof. Dr. Winfred Kaminski: Kulturgut Computerspiele

Alexandra Klauck: Medienpädagogik im Wandel aus Sicht einer Erzieherin

Franz Kratzer: Zehn Jahre Gautinger Internettreffen

Steffi Kreuzinger: Medienarbeit in der Umweltbildung

Prof. Dr. Nadia Kutscher: Von der digitalen Spaltung zur digitalen Ungleichheit

Michael Lange: Cyberland Community – Vom 2D-Chat ins Second Life

Tobias Miller: Medienkompetenz als Aufgabe der politischen Bildung

Dr. Sonja Moser: Medien und Partizipation

Lea Niggemann: Digitale Spielwelten

Horst Pohlmann: Was heiÃźt hier medienkompetent?

Dr. Kerstin Pschibl: Ran an den Speck! Oder: Warum Chips Frauen gut tun

Ursula Reim: Kinder gestalten das Internet mit

Wolfgang Schindler: “Demonstrate, Monitoring, Control” – Vision accomplished?

Jürgen Sleegers: Neulich in der Spieleabteilung

Walter R. W. Staufer: Hip-Hop in der Medienerziehung

Annette Sunderer: Gautinger Internet-Treffen: Eine zündende Idee

Prof. Dr. Wolfgang Zacharias: Time-shift – Zur Medienbildung im Lauf der Jahre

Lambert Zumbrägel: Vom Computerschrauber zum Onlinepädagogen