Kulturelle Bildung

cover

Kulturkompetenz 50+

Praxiswissen für die Kulturarbeit mit Älteren

Schriftenreihe Kulturelle Bildung
vol. 19, München 2010, 156 Seiten mit zahlr. Abb.
ISBN 978-3-86736-319-8
16,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Künstlerisch-kulturelle Angebote sind bei vielen Älteren beliebt: schreiben, malen, tanzen, ein Museum erkunden, fotografieren, Theater spielen oder musizieren bieten attraktive Möglichkeiten von sinnvoller Lebensgestaltung, wenn familiäre oder berufliche Verpflichtungen wegfallen. Kulturelle Beteiligung im Alter ist nicht nur von persönlichem Wert, sondern wirkt positiv auf gesellschaftliche Teilhabe und Gesundheit.

Dieses Handbuch möchte Wege zeigen, wie Kulturpraxis mit Älteren gelingen kann. Es gibt Tipps und Tricks an die Hand, um kreative Potenziale auch im Alter weiter zu fördern. Im Vordergrund stehen die Besonderheiten der Kulturarbeit mit Älteren. Es wird ein Ãśberblick zu Interessen und Ansprüchen der heterogenen Zielgruppe, zu Lernvoraussetzungen, Motiven und Barrieren zur Kulturteilhabe gegeben. Auf Grundlage der langjährigen Erfahrungen des Instituts für Bildung und Kultur im Themenfeld werden Aspekte der Angebotsgestaltung beschrieben, um ein Kulturangebot an den Bedürfnissen und Lebensstilen der Teilnehmenden auszurichten. Im zweiten Teil kommen Fachleute aus der Kulturpraxis zu Wort und stellen ihre pädagogische Arbeit mit Älteren in einzelnen Kunstsparten und mit besonderen Zielgruppen vor.

Das Buch richtet sich an Fachkräfte von Kultureinrichtungen und kulturpädagogischen Einrichtungen, die nach neuen Anregungen und Impulsen in ihrer täglichen Arbeit suchen, sowie an Berufseinsteiger als erste Orientierung im Handlungsfeld der kulturellen Bildung für Ältere.

Die Herausgeberinnen haben mit diesem Handbuch eine praxisorientierte Hilfestellung vorgelegt, die zum einen sehr lebendige Einsicht in die Kulturarbeit mit Älteren vermittelt, zum anderen auch dem selbstgesetzten Anspruch gerecht wird, „Praxishilfen zu formulieren“. Dies ist insofern verdienstvoll, da es in der Kulturarbeit mit älteren Menschen viele Praxisprojekte gibt, die aber kaum schriftlich dargestellt und noch weniger reflektiert werden. Den Anspruch einer Praxishilfe unterstützt auch der Serviceteil im Anhang (weiterführende Literatur, eine Auflistung von Qualifizierungsangeboten, Links zu einschlägigen Institutionen und Projekten) ebenso wie die ansprechende sprachliche und gestalterische Form (leicht verständliche Sprache, kleine Checklisten, abgehobene Merkkästen etc.) der Publikation.
Prof. Dr. Heinz Bartjes, Hochschule Esslingen für socialnet.de
 

Inhaltsverzeichnis

GruÃźwort


Kulturpraxis mit Älteren kann gelingen! Zur Einführung in das Handbuch


Ideen und Anregungen für die Kulturpraxis mit Älteren
Kim de Groote

c = mE2 – Pluspunkte von Kulturteilhabe im Alter

Zum Lernen ist man nie zu alt

Kulturelle Bildung (besonders) auch im Alter

In der Praxis – Planung von Kulturangeboten für Ältere

Heterogene Generation 50+
Bilder vom Alter
Eine Frage der Einstellung
Ideen zur (Nicht-)Besucherforschung
Instrumente und Wege einer gelungenen Kommunikation
Unterstützung durch Experten (in eigener Sache)
Quer denken und Netzwerke bilden
Einbindung von Engagement und Förderung selbstorganisierter
Kulturangebote
Konzeption von Angeboten für spezifische Zielgruppen
DOs & DON´Ts

In der Praxis – Durchführung von Kulturangeboten für Ältere
Kompetente (An-)Leitung
Gestaltung des Lehr-/ Lernprozesses und Rolle des Dozenten
Lernen mit Gleichaltrigen oder in altersgemischten Gruppen
Geeignete Methoden
Vielfältige Themen und Inhalte, unkonventionelle Formen,
ansprechendes Material
Präsentation der Ergebnisse
Günstige Rahmenbedingungen
Wege zur Nachhaltigkeit
DOs & DON´Ts


Im Alter auf die Bühne
Ingrid Berzau, Dieter Scholz

Tanz und Tanztheater –
ein Ausdruck körperlicher und geistiger Lebendigkeit

Barbara Cleff

Musik mit älteren Migranten
Erfahrungen aus Polyphonie – Stimmen der kulturellen Vielfalt

Flavia Nebauer, Bojan Vuletic

Die Generation 50+ in der Vermittlungsarbeit des Museumsdienstes Köln
Ulrich Bock

Keywork-Ateliers®
Karin Nell, Uscha Urbainski

Museumsarbeit für Menschen mit Demenz im Lehmbruck Museum
Friederike Winkler-Rufenach, Sybille Kastner

Dem Anderen Raum geben –
Graffiti und Street Art mit Menschen ab 50 Jahren

Stephanie Hanna

Schritt für Schritt zum digitalen Bild – Fotografieseminare im Programm kreativ50plus an der Akademie Remscheid
Ulrich Baer, Sabine Kretschmer

Digitales Geschichtenerzählen – Digital Storytelling
Sonja Wessel

Bibliotheksarbeit mit Älteren in der Stadtbibliothek Gelsenkirchen
Jutta Schwichtenberg


Anhang
Weiterführende Literatur
Qualifizierungsangebote
Linksammlung