Schriften zur Medienpädagogik

cover

Katalysator Medienbildung

Auf dem Weg zur Medienschule in Mecklenburg-Vorpommern

Band 51, München 2015, 286 Seiten (15 Euro für GMK-Mitglieder)
ISBN 978-3-86736-351-8
18,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Mit Beginn des Schuljahres 2011/2012 haben sich 16 Schulen in Mecklenburg-Vorpommern in einem dreijährigen Schulversuch auf den Weg zur Medienschule begeben. Dabei wurde ein Orientierungsrahmen, das gleichnamige Audit „Auf dem Weg zur Medienschule“ erprobt und weiterentwickelt. Das Audit ist ein Instrument zur Selbstevaluation und Schulentwicklung, das die Herausforderungen heutiger Medienbildung als einen komplexen Schulentwicklungsprozess beschreibt und wesentliche, einander bedingende Qualitätsbereiche identifiziert. Auf der Grundlage einer Selbstevaluation der Schulen werden Entwicklungsziele auf den Ebenen der Unterrichts-, Organisations- und Personalentwicklung erkennbar und notwendige MaÃźnahmen ableitbar.
Der vorliegende Tagungsband der Abschlusstagung des Schulversuches „Auf dem Weg zur Medienschule – Bildungspartnerschaftliche Schulentwicklung durch Audifizierung“ dokumentiert wesentliche Meilensteine des Schul­versuches und gibt den verschiedenen Akteuren die Möglichkeit, ihre Erfahrungen im Einsatz mit dem Instrument und der daraus resultierenden Schul- und Unterrichtsentwicklung zu reflektieren. Die Einordnung des Audits in die aktuelle Diskussion zur Medienbildung durch einen externen Bildungsexperten sowie eine Zusammenfassung der
wesentlichen Erkenntnisse der wissenschaftlichen Begleitung runden das positive Gesamtbild dieses praktikablen Steuerungsinstruments ab.

Das Audit „Auf dem Weg zur Medienschule“ liegt nun in einer erprobten Fassung vor und ermuntert hoffentlich viele Schulen und Bildungseinrichtungen zur aktiven Nachnutzung und individuellen Weiterentwicklung dieses Instruments!
 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

I Positionen

Horst Niesyto
Keine Bildung ohne Medien!
Perspektiven schulischer Medienbildung

Hans-Joachim Ulbrich
Medienbildung in der Schule – ein Schiffsumbau auf hoher See


Sabine Schweder
Neustart durch Audifizierung – ein Instrument auf dem Weg zur Selbstständigen Schule
Digitale Lebenswelt als pädagogische Schnittstelle

Jan Hartmann
Katalysator Medienbildung

Unterricht mit digitalen Medien

II Differenzierungen

Workshop 1: Projektdidaktik und Medienbildung

Olaf Müller
Einführung

Christina Rebbin
Forschendes Lernen
Am Beispiel der bernsteinSchule Ribnitz-Damgarten

Andreas Hedrich
Kreative Medienarbeit als Methode im Fachunterricht

Workshop II: Katalysator Medienbildung – Schulisches Lernen

Jan Hartmann
Einführung

Anja Schmidt/ Elke Tertocha/ Cathrin Pukies
Medienprojekte als Potentiale schulischen Lernens

Anja Schweiger
Der „Medienkompass Mecklenburg-Vorpommern“ Orientierungshilfe und Arbeitsinstrument für die schulische und auÃźerschulische Medienbildung

Workshop III: Weiterbildung als Schlüsselaufgabe

Steffen Loock
Einführung

Sandra Schreiber
Wir integrieren Medien in den Unterricht
Ressourcen und Stolpersteine

Workshop IV: Transfer – Ausbildung

Sabine Schweder
Einführung

Stephan Münte-Goussar
Medienbildung als Schulentwicklung

Jörg Holten
Der Stolperstein des medialen Habitus
Auf dem Weg zur Medienschule!

Jörg Kratzsch
Auf dem Weg zur Medienschule
Mit medienkompetenten und medienpädagogisch kompetenten LehrerInnen

Bernd Leu
Elternfinanzierte Tablets verändern Lernprozesse
Schule und Universität profitieren von einer direkten engen Zusammenarbeit

Workshop V: Bildungspartnerschaft: Öffnung durch Kooperation

Heike Wilhelm/Andros Schakau
Einführung

Fabian Kursawe
Kooperation mit Hindernissen
Erfahrungen eines Vereins aus Sachsen-Anhalt, mohio e.V.

Irene Lange
Kooperation – eine echte Bereicherung der schulischen Arbeit

Workshop VI: Transparenz, Reflektion, Öffentlichkeit

Hans-Joachim Ulbrich
Einführung

Sören Köhn
Der Film ist fertig – und nun?!?
Gesellschaftliche Öffentlichkeit als Faktor von medienbildung

III Empirie

Roland Rosenstock/ Dorit Broja
Medienbildung und Audifizierung
Ergebnisse der empirischen Untersuchung

Anhang