Kunstpädagogik

cover

Causa didactica

Professionalisierung in der Kunst/Pädagogik als Streitfall

München 2018, 350 Seiten
ISBN 978-3-86736-494-2
25,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Der Tagungsband zum gleichnamigen Symposium im Wintersemester 2017/18 an der Kunstuniversität Linz versammelt über die Vorträge und Workshops hinaus weitere Positionen zum Umgang mit ProfessionalisierungsmaÃźnahmen im Schul- und Studienfach Kunst*. Die gegenwärtige Lehrerbildung unterliegt dabei seit der Bolognareform Paradigmen wie dem Forschenden Lernen bzw. Studieren. Der Diskurs um forschende Zugänge beleuchtet exemplarisch historische und gegenwärtige Entwicklungen im Fach Kunst. Kunstpädagog_innen, Kunsthistoriker_innen und -vermittler_innen sowie Bildungswissenschaftler_innen aus den DACH-Ländern gehen der Frage nach, wie es gelingen kann, Lehrende in den künstlerischen Fächern zu professionalisieren. Dies kann, muss jedoch nicht zwingend zum Streitfall mit fachhistorischen Traditionen, fachpolitischen Anforderungen oder internationalen Perspektiven führen. Der in diesem Buch geführte Diskurs versteht sich als Teil einer andauernden akademischen Debatte, was gute Lehrerbildung auszeichnet, nämlich Studierende als professionell Handelnde im kunstpädagogischen Feld reflektierend zu verorten.

* „Kunst“ subsumiert die unterschiedlichen Fach- bezeichnungen in den DACH-Ländern.

Zur Herausgeberin:
Anna Maria Loffredo ist seit 2015 Professorin für Fachdidaktik an der Kunstuniversität Linz in Österreich. Sie hat das Erste und Zweite Staatsexamen in Kunstpädagogik und Sozialwissenschaften für die Sek. I+II an der Universität Siegen absolviert und verfügt über eine mehrjährige Berufserfahrung als Studienrätin an einem Gymnasium. Im Jahr 2013 promovierte sie an der Goethe Universität Frankfurt a.M., worauf ab 2014 diverse Auslandsaufenthalte wie als Trainee am Goethe Institut Los Angeles, Postdoc-Stipendiatin des DAAD am SUNY Buffalo State College (USA) oder als Erasmus Mobility Professor an der University of Lapland – Lapin Yliopisto (Finnland) folgten. Zuletzt hat sie eine fachdidaktische Graphic Novel im Bachmann Verlag Berlin herausgegeben.