IMAGO. Kunst.Pädagogik.Didaktik

cover

Erzählen zwischen Bild und Text

Band 6, München 2018 (Dezember), 380 Seiten
ISBN 978-3-86736-506-2
26,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Der Mensch ist ein erzählendes Wesen. Das aktive Erzählen ebenso wie das rezeptive Aufnehmen von Erzählungen sind Grundbedürfnisse des Menschen. Im Bereich des Narrativen ist das Wirkliche wie das Fiktive gleichermaßen zugänglich, kann erkundet, erprobt, reflektiert werden. Sowohl die Sprache als auch das Bild sind Medien des Erzählens. Beide Formen adressieren die Imagination, die das Erzählte mit Erfahrungen und Emotionen verbindet und so das intensive Erleben ermöglicht.

Sprachliches wie bildnerisches Erzählen werden bereits in früher Kindheit erlernt und formen sich in kulturellen Zusammenhängen zu verschiedenen Praktiken des Erzählens aus. In der Kunst- und Kulturgeschichte ist das Erzählen ein transdisziplinäres Phänomen – in erzählenden Bildern werden Texte sichtbar wie in sprachlichen Erzählungen Bilder eine Rolle spielen. Bilderbücher, Comics und Graphic Novels, denen in diesem Band besonderes Augenmerk geschenkt wird, sind moderne Formen mehrdimensionalen Erzählens. Der Blick auf die Verschränkung der Perspektiven kann sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten sprachlichen und bildnerischen Erzählens akzentuieren und didaktisch fruchtbar machen.

Der Band versammelt fachdidaktische Beiträge zum Erzählen aus der Deutsch- und Kunstdidaktik und versucht, beide Perspektiven miteinander bekannt zu machen und aufeinander zu beziehen. Kultur- und kunstwissenschaftliche sowie erziehungswissenschaftliche Beiträge diskutieren und vertiefen fachwissenschaftliche Zusammenhänge des Themas. Bilderbuchillustrator_innen veranschaulichen die Prozesse der Entstehung von Erzählungen zwischen Bild und Text.
 

Inhaltsverzeichnis

Bettina Uhlig, Gabriele Lieber, Irene Pieper
Einführung


Teil 1: Erzählen zwischen Bild und Text: Perspektiven aus Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte und Erziehungswissenschaft

Christoph Wulf
Schweigendes Wissen als Herausforderung
Ikonische, performative, materiale Perspektiven

Ansgar Nünning
Wie Erzählungen Kulturen erzeugen: Prämissen, Konzepte und Perspektiven für eine kulturwissenschaftliche Narratologie

Ulrich Heinen
Leonardo da Vinci. Zeit, Bewegung und Erzählen im Bild

Marc Steinmann
Eine Kölner Heiligenlegende in Bild und Wort

Claudia Fahrenwald
Zwischen Imagination, Innovation und Integration
Erzählen im Kontext neuer Lernkulturen


Teil 2: Erzählen im Spannungsfeld von Bild und Text in Kinder- und Jugendbüchern

Mareile Oetken
„...weil du ein Mensch bist.“
Erzählkonzepte von Natur und Differenz in Kiplings Dschungelbuch und seinen Medientransfers

Margarete Hopp
Das Bilderbuch als Ikonotext
Ein narratologisches Modell der Bilderbuchanalyse und die funktionale Bedeutung der Erzählperspektive für die Gestaltung von Emotionalität im psychologischen Bilderbuch

Jeanette Hoffmann
“guck mal jetzt (-) jetzt hat die katze drei köpfe”
Aneignung narrativer Bilder im Kindergarten
am Beispiel von David Wiesners
Herrn Schnuffels

Karin Vach
Typografie – zwischen Sprache und Bild
Funktionen der Typografie in multimodalen kinderliterarischen Erzählungen


Teil 3: Erzählen im Comic

Michael Leibbrand
Die Comicseite als bildnerische Erzählung

Felix Giesa
Erzählen mit Bildern: Wer erzählt in den Comics?

Bastian Haase
Räumliche Darstellung im Comic als relationaler Erzählraum


Teil 4: Erzählen in wortlosen Bilderbüchern

Gabriela Scherer
Erzählen im und auf dem Rücken von Bildern

Gabriele Lieber
Wortlose Bilderbücher – Erzählen und Bildlichkeit am Beispiel von Suzy Lees Welle


Teil 5: Wie erzählende Bilder entstehen

Susanne Janssen

Adam Jaromir

Thorben Kuhlmann


Teil 6: Kinder erzählen in Bildern und Texten

Alexander Glas
Erzählungen brauchen Bilder – Bilder brauchen Erzählungen
Zur Relation von homo narrans und homo pictor in Zeichnungen von Kindern und Jugendlichen

Bettina Uhlig
Da, Da und Da
Zum Zusammenhang von Imaginationsprofil und Bildkonzept bei der Betrachtung und Gestaltung von unübersichtlichen Bildern

Becker
Erzählte Bilder – zu Bildern erzählen

Florentine Fortuna
A bigger Splash!
Schriftliches Erzählen als Movens für eine verstehende Auseinandersetzung mit einem Bild der Kunst

Julia Kittelmann
Von der Geschichte zum Bild – Überlegungen zu einer intermedialen Transposition