Zeitschrift merz | Einzelhefte

cover
8,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Ãśber die vielfältigen Vernetzungs-, Kollaborations- und Mobilisierungsmöglichkeiten durch neue mediale Öffentlichkeiten und damit verknüpft neue mediale Infrastrukturen, insbesondere Dienste, ist in den vergangenen Jahren viel diskutiert worden. Die Kommunikations- und Partizipationsangebote mittels vielfältiger Medien, Formate und Anwendungen haben sich enorm erweitert. Die neuen medialen Gegebenheiten haben Teilhabemöglichkeiten verändert und auch dazu geführt, dass sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen und/oder Menschen mit Behinderungen in den Medien stär¬ker präsent sind. Dennoch bleibt es eine Herausforderung, Menschen mit Behinderungen tatsächlich gleiche Zugänge zu ermöglichen. merz 3/2016 beschäftigt sich ausführlich mit dem Themenkomplex Inklusion und Empowerment im Zusammenhang mit neuen Medien(angeboten). Wie müssten Inklusion und Empowerment aussehen, was ist zu wünschen – und was tatsächlich machbar? Welche Ansätze gibt es bereits und wo besteht noch Nachholbedarf? Diesen Fragen nähern sich die Autorinnen und Autoren aus theoretischer und praktischer Warte.
 

Inhaltsverzeichnis

aktuell

thema

Empowerment und inklusive Medienpraxis

Zur Bedeutung und Funktion von Empowerment im Kontext inklusiver Medienpraxis
Editorial
Dagmar Hoffmann, Susanne Heidenreich

Auch Aufrichten ist Zurichten
Das Paradox des Empowerment
Ulrich Bröckling

Destigmatisierung und soziale Medien
Selbstbestimmung, Empowerment und Inklusion?
Alexander Röhm

Medien, Medienbildung, Empowerment
Jan-René Schluchter

Spuren inklusiver Medienpädagogik?
Alexander Schmoelz, Oliver Koenig

„Ein Bewusstsein dafür bekommen, wie politisch das Private ist“
Ein Interview mit Mareice Kaiser, www.kaiserinnenreich.de

Inklusives Fernsehen: Die Serie Switched at Birth
Ein Exempel für ‚selbststärkendes‘, barrierefreies Fernsehen für Gehörlose?
Kira van Bebber-Beeg

Kino neu erfahren
Kulturelle Teilhabemöglichkeiten blinder und sehbehinderter Filminteressierter
Lena Hoffmann

spektrum

Jugendgefährdung im Wandel der Zeit
Medien und Jugendliche im Fokus der Bundesprüfstelle
Daniel Hajok, Daniel Hildebrandt

Engagement in unterschiedlichen Lebenswelten Jugendlicher unterstützen
Erfahrungen der Think Big-Projekte
Stefan Schönwetter, Maria Schuster, Niels Brüggen

Erfahrungsräume in digitalen Spielen
Isabella Hollauf

Politik? Ja, aber bitte multimedial!
Amina Ovcina Cajacob, Yvonne Herzig Gainsford

Leseclubs – mit Freu(n)den lesen
Eine Zwischenbilanz nach drei Jahren
Wolf Borchers

medienreport

Gemobbt im Netz?
Ab in den App-Store!
Elisabeth Jäcklein-Kreis

Flucht und Asyl filmisch inszeniert
Jana Schröpfer

Mehr als nur ein Tag
Franziska Schlachtbauer

Monster!
Oder: Eine fantastische Geschichte über ein unglaubliches Abenteuer
Elisabeth Jäcklein-Kreis

publikationen

kurz notiert

service

impressum

kolumne


#witzefrei
Jürgen Ertelt