TLM Schriftenreihe

cover

Digital Radio in Kabelnetzen

Erste Erfahrungen mit der Kabelverbreitung von Digital Radio und Empfehlungen zu Einspeisemöglichkeiten

Schriftenreihe TLM Schriftenreihe
Band 3, München 1998, 64 Seiten
ISBN 978-3-929061-63-5
5,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Die Studie liefert den Netzbetreibern wichtige Hinweise für die Nutzung dieser en Ãśbertragungstechnologie. Für die Frequenzplanung in einer Kabelanlage gibt die Studie AufschluÃź zum Verhalten von COFDM-Signalen in geschlossenen Netzsystemen und Empfehlungen zur Nutzung bislang freier Frequenzbereiche. Sie enthält erste Ãśberlegungen, wie gleichzeitig analoge und digitale Signale in einem Kabelkanal übertragen werden können.
 

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Zusammenfassung der Versuchsergebnisse


2 Einspeisung von DAB-Signalen in CATV-Netze
2.1 Die theoretischen und praktischen Grundlagen

2.1.1 Ausgangssituation

2.1.2 DAB-Frequenzbereiche

2.1.3 Nichtlineare Eigenschaften von BK-Anlagen, Grundlagen für die Pegelplanung

2.1.4 Pegelplanung in BK-Netzen

2.1.5 DAB-Frequenzumsetzer


2.2 Die Einspeisung unterhalb 47MHz


2.3 Die Einspeisung zwischen 68 und 87,5MHz (zw. Band I und II)


2.4 Die Einspeisung im Fernsehkanal C07 (Band III)

2.4.1 Die weltweit erste DAB-Einspeisung in Jena

2.4.2 Nachbarkanalselektion

2.4.3 Erfahrungen im Fernsehkanal C07

2.4.4 Die Ãśbertragung von DAB-Signalen in "belegten" analogen Fernsehkanälen


2.5 Die Einspeisung oberhalb 450MHz


2.6 DAB und das Störstrahlungsproblem der CATV-Anlagen

2.6.1 Allgemeine Störstrahlung

2.6.2 Störstrahlmessungen in Eisenach

2.6.3 Störleistungsbetrachtung

2.6.4 Das Frequenzloch im Bereich 446-470 MHz


3 SchluÃźfolgerungen

4 Quellennachweis