Kulturelle Bildung

cover

Dem Nachwuchs eine Bühne geben …

Nachwuchs- und Begabtenförderung in den darstellenden Künsten

Schriftenreihe Kulturelle Bildung
vol. 46, München 2014, 217 Seiten
ISBN 978-3-86736-446-1
18,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Besondere Begabungen benötigen besondere Förderung!

Die vorliegende Publikation reflektiert die bundesweite Situation der Nachwuchs- und Begabtenförderung in den darstellenden Künsten. Ausgangspunkt für Ãśberlegungen zu curricularen Programmen der künstlerischen Bildung in den Bereichen Schauspiel, Tanz und Gesang ist ein fortlaufendes Forschungsprojekt der proskenion Stiftung unter dem Titel „Dem Nachwuchs eine Bühne geben!“.

Wissenschaftlich wird oftmals differenziert zwischen Begabung als Anlagepotenzial und Talent als realisierter Anlage. Diese Sichtweise deutlich erweiternd hat man sich im Rahmen des Forschungsprojekts sehr bewusst für einen Expertiseansatz entschieden, der jener Fragestellung nach dem Zusammenhang zwischen Begabung, Talent und (zielgerichteten) Ãśben eine Antwort bieten soll.

Kurzum: Wie entwickelt sich ein künstlerisches Talent?

Ergänzend zu den Aussagen des stiftungseigenen Forschungsprojektes sollen Interviews mit Theaterdozenten, Schauspielern, Regisseuren, Choreografen, Tänzern, Musikern und bildenden Künstlern, die in der künstlerischen Bildung mit Kindern und Jugendlichen tätig sind, weiterführende Antworten auf die Frage der Entwicklung des künstlerischen Nachwuchs in den darstellenden Künsten geben. AnschlieÃźend werden Best-Practice-Beispiele vorgestellt, die sich der Schulung des Theaternachwuchses verpflichtet haben.

Die vorliegende Veröffentlichung geht über die Reflexion der aktuellen Gegebenheit der künstlerischen Bildung hinaus, indem die zusammengetragenen Erfahrungen und Erkenntnisse in die konzeptionelle Entwicklung von unterschiedlichen Nachwuchsförderprogrammen einflieÃźen und somit verschiedene Wege einer curricularen Nachwuchs- und Begabtenförderung in den darstellenden Künsten aufzeigen.
 

Inhaltsverzeichnis

Zum Buch

Einleitung


Künstlerische Bildung im Wandel der Zeit (Begriffsgeschichte)

Konzeptionen zur künstlerischen Bildungsarbeit
Musische Erziehung / Musische Bildung
Kulturelle Bildung
Ästhetische Bildung
Künstlerische Bildung

Künstlerische Bildung mit Kindern und Jugendlichen (am Beispiel Theater)
Säulenmodell Künstlerischer Bildung
Nachwuchs- und Begabtenförderung


proskenion Studie zur Entwicklung künstlerischer Begabungen

Einleitung zum Thema
Was macht schauspielerische Fähigkeit aus? (Manuel Kern)
proskenion Studie – Grundlagen (Lars Göhmann)
proskenion Studie (Tanja Gabriele Baudson)



Interviews zur Nachwuchsförderung

Schauspiel
Christian Ebert
Jakob Fedler
Markus Kopf
Simon Jensen

Tanz
Elisabeth Clarke
Olaf Höfer
Christoph Carduck

Musiktheater
Parrin Manzer Allen
Sascha Wienhausen
Eva Serrarens

Musik
Martin BrauÃź
Marcus Kretzer
Olaf NieÃźing

Bildende Kunst
Meike Behm
Nicola Dormagen

Auswertung von Interviews


Nachwuchsförderung in den darstellenden Künsten

Grundlegende Bedingungen zur Entwicklung künstlerischer Begabungen
Theaterlehrer als ausgebildete Künstler
Fokussierung und Ãśbungskonzeptionen
Musikalische Kenntnisse
Familie


Künstlerische Bildung mit Kindern und Jugendlichen (best-practice)

Theater im Kontext Künstlerischer Bildung
Backstage-Jugendclubs Schauspielhaus Hamburg
Junge Akteure Bremen – Die Moks Theaterschule
Stagecoach

Musiktheater (Musical) im Kontext Künstlerischer Bildung
Gymnasium Lohne

Tanz im Kontext Künstlerischer Bildung
Staatliche Ballettschule Berlin
Gymnasium Essen-Werden
Leipziger Tanztheater

Musik im Kontext Künstlerischer Bildung
Musikgymnasium Belvedere Weimar
Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach Berlin
Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter

Bildende Kunst im Kontext Künstlerischer Bildung
Kunstschule ‚kontiki’ Ulm

Blick über die Grenze – Die Jugendtheaterschulen in den Niederlanden

Auswertung der best-practice-Beispiele



Theaterakademien für Kinder und Jugendliche – Konzeptionen

Schülerakademie für Musik und Theater

Jugendakademie für Darstellende Künste


Intermezzo: Von der Jugendakademie zur Schauspielschule
Schauspielschule – ich bin dabei! (Marie-Paulina Schendel)
„Vorsprechästhetik“ (Felix Witzlau)
„Mein Traum“ (Marcel Zuschlag)

Intermezzo: Schulpflicht vs. Unterrichtspflicht


Profilschule für Darstellende Künste – Konzeption

Schlussbetrachtung und Ausblick

Literaturverzeichnis

Biographien