Zeitschrift IMAGO | Einzelausgaben

cover

Grafisches Erzählen

IMAGO | Zeitschrift für Kunstpädagogik

München 2022 (Mai), 100 Seiten
12,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Comics und Graphic Novels haben sich längst ihren Platz als eine ernstzunehmende Kunstform gesichert. Diese Wertschätzung äußert sich unter anderem in ihrer Besprechung in Rundfunk, Presse sowie Wissenschaft.
Im Vergleich hierzu herrscht im Schulalltag weit weniger Einigkeit über den Mehrwert grafischen Erzählens für den Unterricht. Comics erscheinen oft nur als Mittel zum Zweck, was mitunter an ihrer Multimodalität liegt. So trennt man Bild und Text als Lehr- und Lerngegenstand für gewöhnlich (noch): Im Fach Deutsch bleiben grafische Erzählungen der Leseförderung vorbehalten, während man sich im Kunstunterricht primär mit der Produktion und Rezeption von Bildern befasst. Dass eine solche scharfe Trennung dem Gegenstand nicht gerecht wird, ist Ausgangspunkt dieses Heftes.
Kunstpädagogik und Deutschdidaktik treten in dieser Ausgabe in einen gemeinsamen Dialog und widmen sich der unterschätzten Symbiose aus Bild und Text. Aus der Perspektive beider Disziplinen lassen sich die Anforderungen und Lernpotentiale, die die Produktion und Rezeption grafischer Erzählformate bereithält, fächerverbindend erschließen.