Mensch und Digitalisierung

cover
ISBN 978-3-86736-418-8
12,80 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Die Digitalisierung ist ein Totalphänomen. Alle Lebensbereiche des modernen Menschen sind davon betroffen und werden immer mehr der Macht der Algorithmen untergeordnet. Es droht die Tyrannei der Digitalisierung. Aber es gibt Mittel und Wege sich dem entgegen zu stellen. Eines davon ist die Entwicklung einer Hoffnungsperspektive. Eine Erzählung von einem besseren Leben, die auf nachvollziehbaren und menschendienlichen Grundlagen beruht, kann helfen gegen die Logik der Digitalisierung anzugehen. Klaus Koziol entwickelt in diesem Buch Perspektiven dafür.
 

Inhaltsverzeichnis

I. Digitalisierung als Totalphänomen
1) Smart digital
2) Smart production
3) Smart life

II. Der Mensch in der Moderne
1) Die Moderne auf der Ãśberholspur
2) Das Ich als letzte und einzige Instanz
3) Die Kollateralschäden

III. Die Logik der Digitalisierung
1) Digitalisierung als Zauberformel
2) Der Mensch als messbare GröÃźe
3) Die digitale Gesellschaft
4) Digitalisierung im Unternehmen heiÃźt Disruption
5) Der Mythos der Digitalisierung

IV. Die Digitalisierung als Tyrannei
1) Der Mensch als digitale Maschine
2) Der Bürger als digitale Maschine

V. Die Verhältnisse vom Kopf auf die FüÃźe stellen
1) Der Mensch ist keine Maschine
2) Die Kultur des unsensationellen Sinns
3) Balancen finden
4) Eigen-willig sein
5) Digitale Souveränität

VI. Digitalisierung

1) Hoffnungssurrogate: Was dem Menschen bleibt
2) Hoffnungsbilder: Menschen brauchen eine Erzählung
3) Hoffnungserzählung: Der Mensch ist das MaÃź