Zeitschrift merz | Einzelhefte

cover
5,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
Vergriffen (ggfs. Mängelexemplare vorhanden)
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

Frühkindliche Medienaneignung
Kleinkinder sind in den letzten Jahren immer mehr als Zielgruppe auch schon für audiovisuelle sowie digitale Medienangebote entdeckt worden. So ist zum Beispiel „Mozart für Babys“ längst nichts Neues mehr. Sorgte die Einführung der „Teletubbies“ auf dem deutschen Markt vor sechs Jahren noch für Aufruhr, weil man sich die Frage stellte, ob Zweijährige tatsächlich schon vor dem Fernseher sitzen sollten, ist es mittlerweile keine Frage mehr, dass es für diese Altersgruppe auch Computerspiele geben muss … Um damit aber sinnvoll und gewinnbringend umgehen zu können, brauchen auch die Jüngsten schon eine gewisse Medienkompetenz; noch mehr aber im Hinblick auf ihre Zukunft. Dies ist auch den Verantwortlichen für Bildungspolitik bewusst. Seit der ersten PISA-Studie wurden und werden in den Ländern Bildungspläne für den Elementarbereich entwickelt, in denen Medienerziehung ein integraler Bestandteil ist.
 

Inhaltsverzeichnis

aktuelles heft


aktuell >>

thema >>
> Christa Gebel: Sprachförderlichkeit von Medienarbeit im Kindergarten- und Vorschulalter
> Franz Josef Röll: Die Bedeutung von Medien in frühkindlichen Bildungskonzepten
> Günther Anfang/Kathrin Demmler: Medienarbeit im Kindergarten
> Kleinkinder sind eine wichtige Zielgruppe
> Michael Kavsek: Wahrnehmungsentwicklung in der frühen Kindheit
> Norbert NeuÃź: Zur Bedeutung des medienbezogenen Kinderspiels
> Saskia Böcking/Ute Ritterfeld: Alles "gaga" oder was?

spektrum >>
> María Luisa Sevillano García: Zusammenarbeit von Schulen und wichtigen Organisationen im Medienbereich in Spanien
> Richard Heinen/Gabi Netz: Virtuelle Seminare in der Lehrer-Ausbildung

medienreport >>
> Carola Schöppel: Der gröÃźte Herzensbrecher aller Zeiten
> Carola Schöppel: Ein Jugendlicher gerät auf die schiefe Bahn
> Carola Schöppel: jung:de - Internationale Tourneeausstellung des Goethe-Instituts
> Carola Schöppel: Kindermärchenbuch zum Download
> Christian WeiÃźenburger: Blogs für die Leseförderung
> Daniel Ammann: Sommer und Winter mit Mama Muh
> Kathrin Demmler: Podcast - Radio mobil
> Kati Struckmeyer: Eine behutsame Erkundung des Wesens der Liebe und ihrer Grenzen
> Michael Grisko: Telenovelas
> Michael Gurt: Aus dem Leben eines Kinomoguls
> Petra Buck: "Happy Birthday Amadeus"
> Susanne Friedemann: Kleiner Computer für kleine Kinder
> Thomas Hermann: HeiÃźa - Hopsa, jetzt wird's lustig!
> Thomas Jacob: Zug um Zug

publikationen >>
> Alt, Christian (Hg.): Kinderleben – Aufwachsen zwischen Familie, Freunden und Institutionen.
> Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (Hg.): Kind Jugend Gesellschaft – Zeitschrift für Jugendschutz.
> Hafeneger, Benno (Hg.): Subjektdiagnosen. Subjekt, Modernisierung und Bildung.
> Hepp, Andreas: Cultural Studies und Medienanalyse. Eine Einführung
> Hepp, Andreas: Netzwerke der Medien. Medienkulturen und Globalisierung
> Jampert, Karin/Best, Petra/Guadatiello, Angela/Holler, Doris/ Zehnbauer, Anne: Schlüsselkompetenz Sprache. Sprachliche Bildung und Förderung im Kindergarten
> JFC Medienzentrum Köln (Hg.): MedienConcret. Kritische Zeiten – Medienkritik mit Kindern und Jugendlichen
> LKA Baden-Württemberg (Hg.): LUKA und das geheimnisvolle Silberpferd
> Mai, Manfred/Winter, Rainer (Hg.): Das Kino der Gesellschaft – die Gesellschaft des Kinos
> Oldenbourg (Hg.): Zahlenzauber 2 – Mathespiele mit Simsala und Bim
> Passig, Kathrin/Henschel, Gerhard: Das Bob Dylan-Scrapbook 1956 - 1966
> Rank, Markus: Medienpädagogik im Sport. Grundlagen und Anwendung eines Kompetenzmodells
> Scheufele, Bertram: Sexueller Missbrauch – Mediendarstellung und Medienwirkung
> Schäfer, Horst (Hg.): Lexikon des Kinder- und Jugendfilms. Im Kino, im Fernsehen und auf Video
> SeeÃźlen, Georg/Jung, Fernand: Horror. Grundlagen des populären Films
> Uhlig, Bettina: Kunstrezeption in der Grundschule. Zu einer grundschulspezifischen Rezeptionsmethodik
> Zag, Roland: Der Publikumsvertrag. Emotionales Drehbuchschreiben mit ‚the human factor’

kolumne >> > Tilmann P. Gangloff: Wünsche werden wahr