Zeitschrift merz | Einzelhefte

cover
6,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Im Verlagsprogramm unter

Produktbeschreibung

In diesem Heft wird die Stimmungsregulation durch Medien in den Blick genommen.
Das Radioprogramm am Morgen, Zocken am Computer, Musikhören in der Jugendclique oder auch das allabendliche Ansehen der Lieblingssoap – Medien sind eng mit dem Gefühlsleben von Rezipientinnen und Rezipienten verbunden. Sowohl die beabsichtigte Regulation von Gefühlen und Stimmungen durch die Rezeption verschiedenster Medien als auch unbewusste emotionale Auswirkungen der Mediennutzung sind dabei Felder, denen sich die Kommunikations- und Medienwissenschaften wieder zunehmend widmen. merz liefert daher einen Ãśberblick über den aktuellen Stand der Forschung zum Thema und diskutiert daraus resultierende Herausforderungen für die Pädagogik.
 

Inhaltsverzeichnis

aktuell >>

aktuell
Stichwort Instant Messenging


thema >>

Anja Hartung und Wolfgang ReiÃźmann: Emotionales Erleben von Musik im Jugendalter
Heinz Kindler: Emotionsregulation im Kindes- und Jugendalter: Ein Ãśberblick
Holger Schramm und Werner Wirth: Stimmungs- und Emotionsregulation durch Medien
Ingrid Möller: Emotionen beim Konsum von Bildschirmspielen


spektrum >>

Carsten Gansel und Wolfgang Gast: Krimi und Agenda-Pushing
Cristina Scraba: Chancen und Grenzen des Internet für die Bildung am Beispiel der Universität Bukarest
Dennis Wortmann: Jugendschutz im Pay-TV
Katja Batzler: TanzMedia – Getanzte Medienkompetenz!
Ursula Atkinson und Karen Campbell: Instructional Technology in World Language Education: Digiclass, BabelMOO, The SIMS 2


medienreport >>

Andrea Koch und Petra Baumgartner: Parallelwelten auf dem Vormarsch
Günther Anfang: documenta 12
Interview: Der Weg ist das Ziel – Der Skandal um die GroÃźe Nierenspenden Show
Jürgen Bofinger: Laptops im Unterricht - Unnützes Zeug?
Kai Hanke: Aufgewacht
Kai Hanke: Ekel und Geschichte
Kathrin Sachs und Ulla Hannig: 25. Kinderfilmfest München
Petra Baumgartner: Gucha – Distant Trumpet
Petra Baumgartner: Homework – What’s that?


publikationen >>


kolumne >>

Hans-Dieter Kübler: Wozu noch eine Tageszeitung?