Zeitschrift kjl&m | Einzelausgaben

cover

Du fehlst mir, Du fehlst mir ...! Tod in der KJL

kjl&m 10.4 | forschung.schule.bibliothek

München 2010, 96 Seiten
11,00 EUR
inkl. gesetzl. MWSt - ggfs. zzgl. Porto und Versand
 

Produktbeschreibung

Das Thema Tod und Sterben hat in der KJL eine lange Tradition, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Gleichwohl nahmen sich erst mit dem sog. Formen- und Funktionswandel um 1970 vermehrt AutorInnen dieses Themas an. Vor allem in den letzten Jahren ist ein enormer Anstieg an Titeln auf dem Buchmarkt zu verzeichnen, insbesondere im Bereich des Bilderbuchs. Der Anstieg der Produktionszahlen innerhalb dieser Gattung ist nicht zuletzt ein Ausdruck dafür, dass Tod und Sterben in unserer Gesellschaft in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend an den Rand des Lebens, ja geradezu tabuisiert wurden. Bilderbücher sind deshalb für viele Erwachsene in konkreten Situationen ein geeignetes Medium, um im Gespräch mit Kindern die eigene Sprach- und Hilflosigkeit zu überwinden, womit sich die KJL einmal mehr als Themenlieferantin erweist. Aus Sicht der KJL-Forschung und Literaturdidaktik gilt es aber vor allem, die literarästhetischen Strukturen und damit das Potenzial zum literarischen Lernen in den Blick zu nehmen. Der Komplexität des Themas entsprechend, ist innerhalb des Wissenschaftsdiskurses nicht nur die KJL-Forschung unter Rückgriff auf psychologische, pädagogische und soziologische Erkenntnisse zuständig, sondern auch philosophische und theologische Fragen spielen eine Rolle.

Zu den groÃźen Vorreitern gehören Die Brüder Löwenherz (1973) von Astrid Lindgren, die für ihr Kinderbuch viel Lob erhielt, aber auch stark kritisiert wurde: Todessucht, Verharmlosung etc. lauteten die Vorwürfe. Die Mehrdeutigkeit des Romans, die als Qualitätskriterium zu bewerten ist, wurde dabei oft übersehen. Im Hinblick auf die qualitative Beurteilung des Themenbereichs fehlen bislang noch umfassende kinder- und jugendliterarische Studien, doch scheint sich eine Tendenz von einer eher aufklärerischen Intention hin zu offenen Darstellungsweisen abzuzeichnen, die verschiedene Lesarten zulassen.

Das vorliegende Heft greift einige zentrale Aspekte des Themas auf und möchte damit Anregungen für die Auseinandersetzung an Schulen und Hochschulen, aber auch für den auÃźerschulischen Bereich geben. Margarete Hopp fasst zunächst die vorliegenden Erkenntnisse über kindliche Todesvorstellungen, Trauerreaktionen und religiöse Trostbilder zusammen, die u. a. grundlegend für Bewertungsfragen sind. Mit dem Motiv Tod und Mädchen beschäftigt sich sodann Claudia M. Pecher; ihr Streifzug in die Geschichte zeigt, dass das Motiv in Kunst, Literatur und Film seit langem allgegenwärtig ist, aber in der KJL ausgespart wird.

Angesichts der groÃźen Zahl neuer Bilderbücher widmet sich Margarete Hopp den Neuproduktionen. Lea Grimm geht der Frage nach, wie Krankheit und Tod in der für uns fremdkulturellen KJL dargestellt werden, und zwar in Asien. Einen Ãśberblick über verfilmte KJL zum Thema vermittelt Horst Schäfer, der sich u. a. mit Die Brüder Löwenherz, Mondscheinkinder, Kalle und die Engel sowie Die letzten Glühwürmchen intensiver auseinandersetzt. Wie man in einer 4. Grundschulklasse mit der Grafic Novel Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffalo Bill getroffen arbeiten kann und wie Viertklässler das Buch rezipiert haben, zeigt Jeanette Hoffmann. Den Abschluss des Thementeils bildet die Sammelrezension von Kathrin Wexberg zu neueren Kinder- und Jugendbüchern.

Petra Josting
 

Inhaltsverzeichnis

Editorial


Thema: Du fehlst mir, Du fehlst mir ...! Tod in der KJL

Margarete Hopp
Kinder fragen nach dem Tod
Kindliche Todesvorstellungen, Trauerreaktionen und religiöse Trostbilder BiB

Claudia Maria Pecher
Der Tod und das Mädchen. Ein zeitloses Modell in bildender Kunst, Literatur und Film

Margarete Hopp
Die neuen Bilderbücher über Sterben, Tod und Trauer BiB

Lea Grimm
Krankheit und Tod in Texten mit Bezug zu Asien BiB

Horst Schäfer
Fantastische Reisen
Sterben, Tod und Trauer im Kinder- und Jugendfilm BiB

Jeanette Hoffmann
Vom Schweigen über den Tod
Die Graphic Novel Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffalo Bill getroffen

Kathrin Wexberg
Nach-Erzählen
Erzählerische Annäherungen an das Thema Tod in neueren Kinder- und Jugendbüchern BiB


Spektrum

Maik Philipp
Unterschätzte Unterstützer der Lesemotivation, -häufigkeit und -menge
Längsschnitt-Befunde zur Relevanz der Gleichaltrigen (Peers) für das Lesen bei älteren Kindern BiB

Iris Kruse
Eigenes in verfremdetem Gewand
Realistische Kinderliteratur als Herausforderung für den Literaturunterricht

Karin Richter
„Denkst du schon an Liebe?“ Gedanken zur Darstellung von Liebe, Erotik und Sexualität im Kinder- und Jugendbuch der DDR BiB


Publikationen

Fachliteratur BiB
Unterrichtsmaterialien


Aktuell

Hinweise, Berichte, Mitteilungen BiB
Aus der AJuM und der GEW